• AUSTRALIEN
    mit bestCAMPER entdecken!

Mietbedingungen

Lets Go Motorhomes

Einleitung:

Die eingeschlossenen Leistungen entnehmen Sie bitte dem Angebot und dem entsprechenden Paket. Wir berücksichtigen in unserem Angebot verfügbare Sonderangebote (z.B. Frühbucher, Langzeit etc.). Informationen zur Umbuchung/Stornierung einer Buchung finden Sie nach der Aufstellung der Leistungen im Angebot. Bitte beachten Sie die dort genannten zusätzlichen Hinweise.

Versicherung:

Haftpflichtversicherung:

In allen Paketen ist eine Haftpflichtversicherung über den Vermieter eingeschlossen. Zusätzlich eingeschlossen ist eine weitere Zusatz-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur bis EUR 1. Mio.

Kaskoversicherung:

* BasisPaket: In diesem Paket ist die Grundversicherung des Vermieters eingeschlossen. Der Mieter ist verantwortlich für die ersten $ 6000,- der Kosten für Schäden am Eigentum Dritter oder dem gemieteten Fahrzeug selber, einschließlich Abschleppkosten, Diebstahl, Feuer, Einbruch und Vandalismus.

* Basis PLUS Paket: Dieses beinhaltet zusätzlich die Selstbehaltausschlussversicherung der HanseMerkur, welche Ihnen die Eigenbeteiligung bei vielen versicherten Schäden später rückerstattet. Alle Informationen zu dieser Versicherung erhalten Sie mit dem Reisevorschlag oder finden Sie auf unserer Homepage.

* Premium Paket: hier ist eine Zusatzversicherung über den Vermieter eingeschlossen, welche die Eigenbeteiligung bei dem ersten Schaden auf 0,- reduziert und zusätzlich Schäden an der Windschutzscheibe und den Reifen abdeckt. Vor Ort können Sie im Falle eines weiteren Schadens dann erneut eine Versicherung abschließen, um die restlichen Miettage zu versichern.

Versicherungsausschlüsse:

Keine Versicherung greift bei Schäden: - am Dachaufbau und Unterboden; - durch grobe Fahrlässigkeit; - durch Flussdurchfahrten, stehendes Wasser oder Salzwasser; - durch Überschlagen oder Umkippen ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeugs; - durch Benutzung von verunreinigtem oder falschem Treibstoff oder auch Biodiesel; - durch Naturkatastrophen; - an Markisen; an der Innenausstattung; - am persönlichen Eigentum.

Schadensmeldungen: Bei Unfällen, Problemen, Pannen oder technischen Schwierigkeiten sind Sie verpflichtet, unverzüglich während der Geschäftszeiten, oder ansonsten innerhalb von 24 Stunden nach Schadenereignis den Vermieter zu benachrichtigen. Erfolgt diese Meldung nicht sofort und erhält der Vermieter nicht die Möglichkeit Abhilfe zu schaffen, besteht kein Anspruch auf eine eventuelle Entschädigung.

Beachten Sie unbedingt die Informationen des Vermieters und/oder der Selbstbehaltsausschluss - Versicherung, wie Sie sich im Falle eines Schadens zu verhalten haben.

Kaution:

Die Kaution in Höhe der Eigenbeteiligung wird bei Übernahme des Fahrzeugs von der Kreditkarte sofort abgebucht. Dies trifft insbesondere auch beim BasisPLUS Paket zu, bei dem die Eigenbeteiligung über eine deutsche Versicherung gedeckt ist.

Bei Reduzierung der Eigenbeteiligung auf AU$ 0,- (Premium Paket) reduziert sich die zu hinterlegende Kaution auf AUD 250,-.

Bitte achten Sie auf ein ausreichendes Limit Ihrer Kreditkarte zum Zeitpunkt der Übernahme. Die Kreditkarte muss einer Person gehören, die vor Ort in den Mietvertrag als Fahrer eingetragen wird. Die Kaution kann nur mit einer Kreditkarte geleistet werden.

Kautionsbearbeitungsgebühren: Der Vermieter verlangt keine Kautionsbearbeitungsgebühren.

Selbstbehalt:

Die Eigenbeteiligung wird pro Schaden, unabhängig von der Schuldfrage und/oder der Beteiligung eines anderen Fahrzeuges berechnet. Im Falle eines Schadens wird die Kreditkarte erneut in Höhe der Eigenbeteiligung belastet.

Freikilometer / -meilen:

In allen Paketen sind unbegrenzte Freikilometer eingeschlossen.

Einwegmieten:

Einwegmietgebühren (Übernahme und Rückgabe des Fahrzeugs an verschiedenen Orten) werden vor Ort berechnet und werden in unserer Preisliste und dem Angebot genannt.

Kinder:

Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, wenn bei der Reise Kinder bis 8 Jahre mitfahren, damit wir die Eignung des von Ihnen gewünschten Fahrzeugs vorab klären können. Kindersitze oder Sitzerhöhungen können vor Ort gemietet werden. Wir empfehlen keine eigenen Kindersitze mitzunehmen, da diese möglicherweise nicht den örtlichen Vorschriften entsprechen.

Fahrer:

Das Mindestalter beträgt 21 Jahre, das Maximalalter 80 Jahre und der Führerschein muss seit mind. 12 Monaten im Besitz sein. Der Deutsche, Österreichische oder Schweizer Führerschein reicht alleine nicht aus, es muss zusätzlich ein Internationaler Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung mitgeführt werden. In den vor Ort geschlossenen Mietvertrag können nur persönlich anwesende Personen eingetragen werden. Nur die im vor Ort geschlossenen Mietvertrag eingetragenen Personen sind berechtigt das Fahrzeug zu fahren.

Kombinationsmieten:

Mehrere Mieten können nicht kombiniert werden, um in den Genuss von Langzeitermäßigung zu gelangen.

Preisberechnung:

Der Mietpreis wird pro angebrochenem Tag berechnet. Vom 1. bis 10. sind es 10 Miettage. Langzeitermäßigung gibt es ab 21 Miettagen.

Fahrtgebiete:

Camper und Motorhomes von Let´s Go dürfen nur auf geteerten Straßen gefahren werden.

Maui behält sich das Recht vor, die Fahrzeugbewegungen in bestimmten Gebieten aufgrund ungünstiger Straßen- oder Wetterbedingungen nach eigenem Ermessen zu beschränken.

Steuer:

Die Australische GST Steuer in Höhe von derzeit 10% ist im Mietpreis eingeschlossen.

Übernahme und Rückgabe des Fahrzeugs:

Die Übernahme und Rückgabe von Fahrzeugen ist Montag bis Freitag zwischen 08:30 und 15:00 Uhr möglich. Samstags zwischen 09:00 und 14:00 Uhr.

Sonntags und an Feiertagen nur nach voheriger Vereinbarung zwischen 09:00 und 14:00 Uhr und der Vermieter verlangt eine Gebühr von AUD 100,-.

Transfers sind nicht eingeschlossen.

Allgemeine Informationen:

Fahrzeugtyp: Der Vermieter behält sich vor, Ihnen ein größeres oder zumindest gleichwertiges Fahrzeug zur Verfügung zu stellen, wenn unvohersehbare Umstände es erfordern, z.B. durch einen kurzfristigen Unfall des für Sie vorgesehenen Fahrzeugs. Mögliche Kosten für höhere Benzinkosten etc. übernimmt der Vermieter nicht. Die Grundrisse und Fahrzeugspezifikationen der Camper und Wohnmobile können ohne vorherige Ankündigung geändert werden und können aufgrund von Änderungen oder Upgrades variieren.

Reinigungsgebühren: Das Fahrzeug muss in dem gleichen Zustand zurückgegeben werden, wie es bei der Übernahme war (angemessene Abnutzung ausgenommen). Der Abwassertank und die Toilette müssen geleert sein. Sollte dieses nicht geschehen, so behält sich der Vermieter das Recht vor, Gebühren zu erheben.

Strafzettel, Bearbeitungs- und Mautgebühren:  Für die Bearbeitung von Schäden berechnet der Vermieter eine Gebühr (AUD 75,-), als auch für die Bearbeitung von Strafzetteln (AUD 65,-) und nicht gezahlen Mautgebühren (AUD 30,-) - die Kosten des Verkehrsvergehens werden Ihnen von der zuständigen Behörde gesondert berechnet.

Kreditkartengebühren: Der Vermieter verlangt keine Kreditkartengebühren.