• NORWEGEN
    mit bestCAMPER entdecken!

Norwegen

Natur Pur! Mit Fjorden, Nordlichtern und Rentieren

Norwegen gilt als eines der schönsten Ländern der Welt und für viele Reisende ist Norwegen ein absolutes Traumziel.

Eine ideale Variante Norwegen zu erkunden und zu bereisen ist die Miete eines Wohnmobils! Nutzen Sie gerne unseren Preisrechner und finden Sie schnell und einfach Ihren Wunschcamper.

Tipp: Planen Sie genügend Reisezeit ein, da die vielen Bergauf- und Bergabfahrten, als auch die Pässe relativ viel Zeit beanspruchen.

Derzeit bieten wir Wohnmobile von den Vermietern Touring Cars und McRent an.

    

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wildcampen - ist das in Norwegen erlaubt?

In Norwegen gilt das sogenannte Jedermannsrecht, welches berechtigt, sich in der Natur frei zu bewegen und somit können Sie in Norwegen gratis übernachten.

Offiziell bezieht sich das Jedermannsrecht jedoch nur auf nichtmotorisierte Übernachtungsgäste, somit für z.B. Wanderer mit Zelt und nicht für Wohnmobile. Das Wildcampen wird aber bisher weitestgehend auch für Wohnmobile toleriert.

Das Wildcamping in Norwegen stört vielerorts niemanden, jedoch sollten "No Overnight Parking" Schilder beachtet und respektiert werden.

Falls Sie nicht Wildcampen möchten, gibt es in Norwegen auch eine Vielzahl an sehr naturnah angelegten Campingplätzen!

Wann ist die beste Reisezeit?

Die beste Reisezeit für eine Wohnmobilreise in Norwegen ist zwischen Juni und September.

In dieser Zeit ist das Wetter meist stabil und fast alle Straßen und Pässe sind befahrbar, während es in anderen Reisemonaten oft aufgrund von Schnee und Eis zu Straßensperrungen kommen kann.

Bitte beachten Sie, dass es in den nordischen Ländern, wie Norwegen, oft auch nordisches Wetter gibt und somit sollten Sie Kleidung für alle Wetterlagen einpacken.

Reisenebenkosten in Norwegen

Neben den Mietkosten für ein Wohnmobil in Norwegen sollten Sie auch folgende Nebenkosten in Ihrem Reisebudget berücksichtigen:

Sprittkosten

Der Dieselpreis liegt pro Lieter bei derzeit ca. EUR 1,60 und der Benzinpreis bei ca. EUR 1,70.

Campingplätze

Falls Sie nicht wildcampen, so können Sie sich auf eine Vielzahl von Campingplätzen einbuchen. Die Kosten liegen je nach Ausstattung bei ca. EUR 10 - 30,- pro Nacht

Mautgebühren

Es gibt eine vielzahl an Mautstraßen, welche mittlerweise vollautomatisiert bezahlt werden. Wir raten dazu, sich das Bezahlsystem Autopass zu besorgen. Die Mautstraßen richten sich nach der schwere der Fahrzeuge und kosten für leichte Wohnmobile ca. EUR 2-15 EUR,, wobei höhere Preise für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen aufgerufen werden.

Fährüberfahrten

Die Preise von Fährüberfahrten in Norwegen richtet sich nach der Länge der Wohnmobile und varriiert je nach Strecke.

Was sind die Highlights von Norwegen?

1) Geirangerfjord

Dieser wohl bekannteste Fjord Norwegens ist als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet und eine Boots- oder Fährfahrt mit spektakulären Aussichten gilt als das "Must Do".

2) Die Nordlichter

Nördlich der Lofoten, abseits der Städte und mit einer Portion Glück kann man die Nordlichter bestauen.

3) Preikestolen

Dieses natürliche Felsplateau fällt ca. 600 Meter senkrecht in den Lysefjord ab und liegt ca. 25Km entfernt von Stavanger. Über einen etwas 2-stündigen Wanderweg gelangt man zu dem 25x25m großen Felsplateau.

4) Bergen

Die zweitgrößte Stadt Norwegens wird auch "das Tor zu den Fjorden" genannt und bietet mit einzigartiger Architektur (z.B. die Holzkontore Bryggens) einen ganz besonderen Charme.

5) Trollunga

Dieser Felsvorsprung streckt sich horizontal in einer Höhe von ca. 700 Metern über den Stausee Ringedalsvatnet und gilt als einer der weltweit spektakulärsten Aussichtspunkte. Hinweis: der Trollunga ist nur über eine lange (ca. 24Km) recht schwere Wanderung zu Fuss zu erreichen.

Führerschein

Alle Fahrer müssen im Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins der Klasse 3/B sein, der bei Anmietung im Original zusammen mit einem gültigen Reisepass/Personalausweis vorgelegt werden muss. Bei Fahrzeugen mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen ist die dafür erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse C/C1 notwendig.

Von Besitzern eines außerhalb der EU ausgestellten Führerscheins kann vom Vermieter oder den offiziellen Behörden die Vorlage eines internationalen Führerscheins verlangt werden. Alle Vermieter geben eine Mindestbesitzdauer des Führerscheins vor. Diese finden Sie in den jeweiligen Mietbedingungen der Vermieter.