• Norwegen
    mit bestCAMPER entdecken!

Mit einem Camper Norwegen erleben

Ein Wohnmobil bringt Sie an einzigartige Orte

Natur Pur! Mit Fjorden, Nordlichtern und Rentieren

Norwegen gilt als eines der schönsten Ländern der Welt und für viele Reisende ist Norwegen ein absolutes Traumziel.

Eine ideale Variante Norwegen zu erkunden und zu bereisen ist die Miete eines Wohnmobils! Nutzen Sie gerne unseren Preisrechner und finden Sie schnell und einfach Ihren Wunschcamper.

Tipp: Planen Sie genügend Reisezeit ein, da die vielen Bergauf- und Bergabfahrten, als auch die Pässe relativ viel Zeit beanspruchen.

Derzeit bieten wir Wohnmobile von den Vermietern Touring Cars, McRent und renteasy an.

       

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wildcampen - ist das in Norwegen erlaubt?

In Norwegen gilt das sogenannte Jedermannsrecht, welches berechtigt, sich in der Natur frei zu bewegen und somit können Sie in Norwegen gratis übernachten.

Offiziell bezieht sich das Jedermannsrecht jedoch nur auf nichtmotorisierte Übernachtungsgäste, somit für z.B. Wanderer mit Zelt und nicht für Wohnmobile.

Das Wildcampen wird aber bisher weitestgehend auch für Wohnmobile toleriert.

Das Wildcamping in Norwegen stört vielerorts niemanden, jedoch sollten "No Overnight Parking" Schilder beachtet und respektiert werden.

Falls Sie nicht Wildcampen möchten, gibt es in Norwegen auch eine Vielzahl an sehr naturnah angelegten Campingplätzen!

Somit finden Sie mit Ihrem Campervan sicherlich einen wunderbaren Platz zum Verweilen.

 

Wann ist die beste Reisezeit?

Die beste Reisezeit für eine Wohnmobilreise in Norwegen ist zwischen Juni und September. In dieser Zeit ist das Wetter meist stabil und fast alle Straßen und Pässe sind befahrbar, während es in anderen Reisemonaten oft aufgrund von Schnee und Eis zu Straßensperrungen kommen kann.

Eindrücke, Bilder und wunderbare Ideen und Möglichkeiten zur Winterzeit finden Sie hier

Bitte beachten Sie, dass es in den nordischen Ländern, wie Norwegen, oft auch nordisches Wetter gibt und somit sollten Sie Kleidung für alle Wetterlagen einpacken

Reisenebenkosten in Norwegen

Neben den Mietkosten für ein Wohnmobil in Norwegen sollten Sie auch folgende Nebenkosten in Ihrem Reisebudget berücksichtigen:

Spritkosten
Der Dieselpreis liegt pro Liter bei derzeit ca. EUR 1,70 und der Benzinpreis bei ca. EUR 1,80.

Campingplätze
Falls Sie auf das Abenteuer Wildcampen verzichten wollen, können Sie sich auf einer Vielzahl von Campingplätzen einbuchen. Die Kosten liegen je nach Ausstattung bei ca. EUR 10 - 30,- pro Nacht.
Sehen Sie sich hier um, Sie werden sicherlich den passenden Platz für sich und Ihren Camper finden.

Mautgebühren
Es gibt eine Vielzahl an Mautstraßen, welche mittlerweise vollautomatisiert bezahlt werden. Wir raten dazu, sich das Bezahlsystem Autopass zu besorgen. Die Mautstraßen richten sich nach der schwere der Fahrzeuge und kosten für leichte Wohnmobile ca. EUR 2-15 EUR, wobei höhere Preise für Fahrzeuge und Camper über 3,5 Tonnen aufgerufen werden.

Fährüberfahrten
Die Preise von Fährüberfahrten mit dem Wohnmobil in Norwegen richtet sich nach der Länge der Camper und variiert je nach Strecke.
Es gibt mehrere Anbieter in Norwegen

       

 

Was sind die Highlights von Norwegen?

1) Geirangerfjord

Dieser wohl bekannteste Fjord Norwegens ist als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet und eine Boots- oder Fährfahrt mit spektakulären Aussichten gilt als das "Must Do".

2) Die Nordlichter

Nördlich der Lofoten, abseits der Städte und mit einer Portion Glück kann man die Nordlichter bestauen.

3) Preikestolen

Dieses natürliche Felsplateau fällt ca. 600 Meter senkrecht in den Lysefjord ab und liegt ca. 25Km entfernt von Stavanger
Ein etwa 2-stündiger Wanderung führt Sie zu dem 25x25m großen, beeindruckenden Plateau.

4) Bergen

Die zweitgrößte Stadt Norwegens wird auch "das Tor zu den Fjorden" genannt und bietet mit einzigartiger Architektur (z.B. die Holzkontore Bryggens) einen ganz besonderen Charme.

5) Trolltunga

Dieser Felsvorsprung streckt sich horizontal in einer Höhe von ca. 700 Metern über den Stausee Ringedalsvatnet und gilt als einer der weltweit spektakulärsten Aussichtspunkte.
Hinweis: der Trolltunga ist nur über eine lange (ca. 24Km) recht schwere Wanderung zu Fuss zu erreichen.

 

6) Munch Museum in Oslo
Norwegens wohl berühmtester Maler Edvard Munch vermachte alle noch in seinem Besitz befindlichen Werke der Stadt Oslo, die Edvard Munch nun mit einem atemberaubenden Museum ehren und die Werke ausstellen. Dieses Gebäude prägt die Skyline von Oslo und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Führerschein

Alle Fahrer eines Wohnmobils müssen im Besitz eines gültigen nationalen Führerscheins der Klasse 3/B sein, der bei Anmietung im Original zusammen mit einem gültigen Reisepass/Personalausweis vorgelegt werden muss.
Bei Campern mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen ist die dafür erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse C/C1 notwendig.

Von Besitzern eines außerhalb der EU ausgestellten Führerscheins kann vom Vermieter oder den offiziellen Behörden die Vorlage eines internationalen Führerscheins verlangt werden.
Alle Vermieter von Wohnmobilen geben eine Mindestbesitzdauer des Führerscheins vor. Diese finden Sie in den jeweiligen Mietbedingungen der Vermieter.

Weitere Informationen bietet hier auch die Seite der Bundesregierung Deutschland.

Norwegische Landschaftsrouten

Welche Route nehme ich nur? Diese Frage stellt sich jeder Norwegen Reisender, denn es gibt so viel zu sehen und zu entdecken.

Lassen Sie sich inspirieren und folgen Sie Ihrem Herzen.

Auf der Insel Andøya haben Sie die Möglichkeit stundenlange Strandspaziergänge zu geniessen und mit etwas Glück auch Wale, Robben und Adler zu sehen. Die Insel lässt sich auch gut mit dem Rad erkunden.

Die Landschaftsroute Varanger zeigt neben der kulturellen Vielfalt, eine einzigartige Region mit Birkenwäldern, Klippen und Moorlandschaften. Hier erleben Sie eine kontrastreiche Landschaft.

Ein weiteres Highlight finden Sie in Ostnorwegen, die Route Rondanevegen. Der Nationalpark Rondane bietet alles was Natur- und Wanderrfreunde lieben, wunderschöne Wanderrouten, ob auf den Rondslottet mit stolzen 2178 Metern über dem Meeresspiegel, oder die familienfreundlicheren Strecken mit schönen Aussichtspunkten und hier leben sogar noch die letzten wilden Rentierherden Norwegens.

Im Nordwesten Norwegens finden Sie die einzigartige Bergstraße Trollstigen und auch die Atlantikstraße ist mehr als eindrucksvoll. Auch hier bieten Norwegen eine beeindruckende Natur, mit Aussichtsplattformen die Sie staunen lassen und auch kulturell bietet der Nordwesten Norwegens in seiner größten Stadt Molde das älteste Jazzfestival Europas und lässt Musikliebhabers Herz höherschlagen. In Kristiansund ist die älteste Oper Norwegens zu finden. Die Bergsteigerhauptstadt Åndalsnes ist das Tor zum Tal Romsdal und ein Paradies für Wanderer.


Es gibt unzählige Landschaftsrouten und Sie werden Norwegen sicherlich nicht nur einmal bereisen.

Was spricht für eine Norwegenreise?

Norwegen geizt nicht mit imposanten Gebäuden, einzigartiger Landschaft und einer mutigen Gestaltung von Architektur und Design mit der Natur.

In Norwegen finden Sie Saunen, die es nur hier in Norwegen gibt. Es gibt  schwimmenden Saunen im Preikestolen BaseCamp in der Region Ryfylke, Saunen mit Blick auf die Nordlichter in Nordnorwegen und auch sehr innovative moderne Saunen. Norwegen ist ein Muss für Saunaliebhaber und nahezu auf jeder Landschaftsroute Norwegens zu finden.

Lassen Sie sich vom Zauber der Mitternachtssonne einfangen und erleben Sie eine neuen Gemütszustand. Eine seltsame Energie, die die tiefe Sonne und das ewige Leuchten bewirken. Geniessen Sie doch noch einen Strandspaziergang oder gehen Sie Angeln. Die Stimmung am Meer wird Sie nicht mehr loslassen.

Norwegen bietet neben einer wundervollen Flora auch eine einzigartige Fauna. Auf einer geführten Wildsafari können Sie Wale, Moschusochsen, Elche und wunderschöne Papageientaucher entdecken. Das Abenteuer Wildnis ist auch in Norwegen hautnah und beeindruckend erlebbar.

Öffentliche Toiletten sind ja oft ein Graus, doch nicht so in Norwegen. Hier werden manche Toiletten zur Attraktion für sich. So beispielsweise die pilzförmigen Toiletten in Hardanger. Kaum ein Land schafft es so passend den Aussichtspunkt zur Attraktion zu machen, Kunstinstallationen und Rastplätze selbst sind oft schon die Attraktion - da hat man den umwerfenden Ausblick und Anblick selbst noch gar nicht realisiert.

Das größte Kunstmuseum Skandinaviens finden Sie in Oslo, das neue Nationalmuseum, wird voraussichtlich in 2022 eröffnet. Hier wird unter einem Dach vereint die Nationalgalerie, das Museum für Zeitgenössische Kunst und das Norwegische Museum für dekorative Kunst- und Designobjekte.