• AUSTRALIEN
    mit bestCAMPER entdecken!

Mietbedingungen

Apollo Motorhomes

Es stehen mehrere Mietbedingungen zur Verfügung

Bitte wählen Sie die gewünschte Mietbedingung nach Fahrzeugart und/oder Übernahmedatum aus:

Einleitung:

Die eingeschlossenen Leistungen entnehmen Sie bitte dem Angebot und dem entsprechenden Paket. Wir berücksichtigen in unserem Angebot verfügbare Sonderangebote (z.B. Frühbucher, Langzeit etc.). Informationen zur Umbuchung/Stornierung einer Buchung finden Sie nach der Aufstellung der Leistungen im Angebot. Bitte beachten Sie die dort genannten zusätzlichen Hinweise.

Versicherung:

Haftpflichtversicherung:

In allen Paketen ist eine Haftpflichtversicherung über den Vermieter bis zu AU$ 10 Mio. eingeschlossen. Zusätzlich eingeschlossen ist eine weitere Zusatz-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur bis EUR 1. Mio.

Kaskoversicherung:

*BasisPaket: In allen Paketen ist eine Basisversicherung mit AU$ 5.000 beim Hitop, Endeavour und Vivid und AU$ 7500,- beim Euro Tourer, Euro Camper, Euro Star, Euro Slider und Euro Deluxe Eigenbeteiligung eingeschlossen. Sie können diese Eigenbeteiligung durch Zahlung einer Zusatzversicherung vor Ort reduzieren. Die Prämien dafür finden Sie in unserem Angebot.

*Basis-Plus Paket:  Hier wird die Eigenbeteiligung über eine deutsche Versicherung gedeckt. Alle Informationen zu dieser "Selbstbehaltsausschluss - Versicherung" erhalten Sie mit unserem Angebot oder Sie informieren sich auf unserer Webseite.

*Premium Paket: Hier haben Sie dann die bestmögliche Versicherung über den Vermieter, welche neben der Reduzierung der Eigenbeteiligung auf AU$ 0,- auch Schäden am Dachaufbau, Unterboden, Windschutzscheibe und Reifen abdeckt.

Roadside Assistance:

Zusätzlich können Sie die Roadside Assistance Versicherung buchen, welche Abschleppleistungen bis 25 km, Schlüsseldienst bis $120, Fremdstarthilfe, Ersatzreifenwechsel, sowie eine Not-Tankfüllung bis zu 20 Liter beinhaltet. Nichtmechanische Probleme werden nicht behandelt und es kann sein, dassSie den Camper zu einer Werkstatt bringen müssen.

Roadside Assistance PLUS:

Diese Versicherung beinhaltet  zusätzlich zu den Vorteilen der Roadside Assistance Versicherung die Deckung für eine Windschutzscheibe und zwei Reifen. (Nicht buchbar bei dem Vivid Camper)

Versicherungsausschlüsse:

Keine Versicherung greift wenn bei Missachtung des Mietvertrags, bei Fehlverhalten im Straßenverkehr und bei Schäden: - durch grobe Fahrlässigkeit; - durch Flussdurchfahrten, stehendes Wasser oder Salzwasser; - durch Überschlagen oder Umkippen ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeugs; - durch Benutzung von verunreinigtem oder falschem Treibstoff; - Abschleppen/Bergen eines festgefahrenen Fahrzeugs; - an Markisen; - an Slide Outs; - am persönlichen Eigentum.

Schadensmeldungen:

Bei Unfällen, Problemen, Pannen oder technischen Schwierigkeiten sind Sie verpflichtet, unverzüglich während der Geschäftszeiten, oder ansonsten innerhalb von 24 Stunden nach Schadenereignis den Vermieter zu benachrichtigen. Erfolgt diese Meldung nicht sofort und erhält der Vermieter nicht die Möglichkeit Abhilfe zu schaffen, besteht kein Anspruch auf eine eventuelle Entschädigung.

Beachten Sie unbedingt die Informationen des Vermieters und/oder der Selbstbehaltsausschluss - Versicherung, wie Sie sich im Falle eines Schadens zu verhalten haben.

Kaution:

Die Kaution in Höhe der Eigenbeteiligung wird bei Übernahme des Fahrzeugs von der Kreditkarte sofort abgebucht. Dies trifft insbesondere auch dann zu, wenn die Eigenbeteiligung über eine deutsche Versicherung gedeckt ist (BasisPlus Paket).

Bei Buchung des Premium Pakets haben Sie nur noch eine Kaution von AU$ 250,-. Diese Summe wir jedoch nicht abgebucht, sondern es wird nur eine Autorisation Ihrer Kreditkarte gemacht.

Bitte achten Sie auf ein ausreichendes Limit Ihrer Kreditkarte zum Zeitpunkt der Übernahme. Die Kreditkarte muss einer Person gehören, die vor Ort in den Mietvertrag als Fahrer eingetragen wird. Die Kaution kann nur mit einer Kreditkarte geleistet werden.

Wechselkursschwankungen: Kursdifferenzen zwischen den Zeitpunkten der Abbuchung und Gutschrift gehen zu Lasten oder Gunsten des Mieters. Für die Abbuchung der Kaution berechnet der Vermieter Gebühren. Eventuelle Zins-Umrechnungsverluste bei Rückerstattung der Kaution können weder bei uns, noch bei dem Vermieter eingefordert werden.

Kautionsbearbeitungsgebühren: Bitte beachten Sie, dass der Vermieter Kreditkartengebühren bei der Abbuchung der Kaution erhebt. 2% Visa/MasterCard, 1% bei Visa/Master Debit Card und 2,8% American Express, Diners und Union Pay. Wenn kein Schaden entstanden ist, dann erhalten Sie die Kaution und auch die 2% bei Visa/MasterCard rückerstattet. Die Gebühren bei der American Express, Diners und Union Pay Zahlungen bekommen Sie leider nicht erstattet.

Apollo behält sich das Recht vor, die Kaution bis zu 14 Werktage nach Rückgabe des Campers einzubehalten.

Selbstbehalt:

Die Eigenbeteiligung wird pro Schaden, unabhängig von der Schuldfrage und/oder der Beteiligung eines anderen Fahrzeuges berechnet. Im Falle eines Schadens wird die Kreditkarte erneut in Höhe der Eigenbeteiligung belastet.

Freikilometer / -meilen:

In allen Paketen sind unbegrenzte Freikilometer eingeschlossen.

Einwegmieten:

Einwegmietgebühren (Übernahme und Rückgabe des Fahrzeugs an verschiedenen Orten) sind erlaubt, jedoch fällt hier immer eine Gebühr an. Diese finden Sie in dem Angebot aufgeführt.

Kinder:

Kinder unter 6 Monaten sind in keinem der Modelle zugelassen. Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, wenn bei der Reise Kinder bis 8 Jahre mitfahren, damit wir die Eignung des von Ihnen gewünschten Fahrzeugs vorab klären können. Kindersitze oder Sitzerhöhungen können vor Ort gemietet werden. Der Vermieter bietet keine Babyschalen an. Wir empfehlen keine eigenen Kindersitze mitzunehmen, da diese möglicherweise nicht den örtlichen Vorschriften entsprechen.

Fahrer:

Das Mindestalter beträgt 21 Jahre. Der Führerschein muss seit mindestens 2 Jahren im Besitz sein. Der Deutsche, Österreichische oder Schweizer Führerschein reicht alleine nicht aus, es muss zusätzlich ein Internationaler Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung mitgeführt werden. Bei Fahrten im Northern Territory ist ein internationaler Führerschein vorgeschrieben (eine Übersetzung reicht nicht aus). In den vor Ort geschlossenen Mietvertrag können nur persönlich anwesende Personen eingetragen werden. Nur die im vor Ort geschlossenen Mietvertrag eingetragenen Personen sind berechtigt das Fahrzeug zu fahren.

Kombinationsmieten:

Mieten der APOLLO Gruppe (Apollo, Star RV, Cheapa, Hippie) können in Australien, Neuseeland und USA innerhalb von 3 Monaten kombiniert werden, um in den Genuss von Langzeitermäßigung zu gelangen.

Preisberechnung:

Der Mietpreis wird pro angebrochenem Tag berechnet. Vom 1. bis 10. sind es 10 Miettage. Langzeitermäßigung gibt es ab 21 Miettagen.

Fahrtgebiete:

Camper und Motorhomes dürfen nur auf geteerten Straßen gefahren werden. Ausgenommen sind gut gepflegte Zufahrtswege zu anerkannten Campingplätzen bis maximal 12 km. Die Fahrt auf eine Insel (z.B. Kangaroo Island) und nördlich des Daintree River ist nur mit vorheriger Genehmigung erlaubt. Bei einem irreparablen Schaden oder Unfall auf einer Insel muss das Fahrzeug auf Kosten des Mieters zum nächsten Depot zurückgebracht werden.

Ausnahme Vivid Camper: Mit der Kategorie Vivid darf nicht ins Northern Territory sowie nach Western Australien gefahren werden.

Steuer:

Die Australische GST Steuer in Höhe von derzeit 10% ist im Mietpreis eingeschlossen.

Übernahme und Rückgabe des Fahrzeugs:

Die Übernahme und Rückgabe von Fahrzeugen ist nur am Depot und nur innerhalb der Öffnungszeiten möglich, jedoch bis spätestens 16:00 Uhr. Bitte beachten Sie hierzu die detaillierten Depotinformationen.

Transfers sind nicht eingeschlossen.

Allgemeine Informationen:

Fahrzeugtyp: Der Vermieter behält sich vor, Ihnen ein größeres oder zumindest gleichwertiges Fahrzeug zur Verfügung zu stellen, wenn unvohersehbare Umstände es erfordern, z.B. durch einen kurzfristigen Unfall des für Sie vorgesehenen Fahrzeugs. Mögliche Kosten für höhere Benzinkosten etc. übernimmt der Vermieter nicht. Die Grundrisse und Fahrzeugspezifikationen der Camper und Wohnmobile können ohne vorherige Ankündigung geändert werden und können aufgrund von Änderungen oder Upgrades variieren.

Strafzettel, Bearbeitungs- und Mautgebühren: Für die Bearbeitung von Schäden oder Strafzetteln berechnet der Vermieter keine Gebühr - die Kosten des Verkehrsvergehens werden Ihnen von der zuständigen Behörde gesondert berechnet.

Reinigungsgebühren: Der Camper muss komplett von Innen gereinigt zurückgegeben werden. Von Außen muss das Fahrzeug in einem Zustand sein, bei dem man Schäden erkennen kann. Sie können vorab bei Übernahme eine Reinigungsgebühr zahlen und dürfen den Camper dann auch ungereinigt zurückgeben (Toilette/Abwassertank dennoch geleert). Ansonsten können hohe Reinigungsgebühren entstehen.

Rauchen: ist nicht gestattet.

Tiere: Die Mitnahme von Tieren ist mit voheriger Genehmigung von Apollo erlaubt, jedoch fällt eine Gebühr von AU$ 200,- an.

Kreditkartengebühren: Für alle anderen vor Ort anfallenden Kosten fallen folgenden Kreditkartengebühren an: 1,0% Visa Debid Card und MasterCard Debid Card, 2,0% bei Visa Kreditkarte und MasterCard und 2,8% für American Express, Diners und Union Pay.

Stornierung:
  • bis 91 Tage vor Übernahme:
    10 Prozent des Rechnungsbetrags, jedoch mindestens EUR 150,-

  • bis 22 Tage vor Übernahme:
    20 Prozent des Rechnungsbetrags, jedoch mindestens EUR 300,-

  • 21-7 Tage vor Übernahme:
    30 Prozent des Rechnungsbetrags, mindestens EUR 300,-

  • ab 6-2 Tage vor Übernahme:
    60 Prozent des Rechnungsbetrags, mindestens EUR 300,-

  • ab 1 Tag der Übernahme:
    95 Prozent des Rechnungsbetrags, mindestens EUR 350,-

Keine anteilige Erstattung bei vorzeitiger Rückgabe oder verspäteter Abholung.

Selbstbehalts-Versicherung SBAV:

Die Selbstbehalts-Ausschluss-Versicherung "SBAV" deckt nicht alle Risiken ab, die von der Versicherung des Vermieters gedeckt sind. Diese Versicherung ist immer im Premium-Paket enthalten.

Die nachfolgende Aufstellung gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Risiken. Die Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

 Deckung SBAVDeckung Premium Paket
Unfall mit gegnerischem Fahrzeug
Unfall ohne gegnerisches Fahrzeug
Unfall mit Tier
Überschlag ohne gegnerisches Fahrzeug
Dachaufbau
Unterboden
Reifen
Windschutzscheibe
Markise
Abschleppkosten
Wasserschäden
Diebstahl
Vandalismus
Eigentum Dritter
Nutzungsausfall
Einleitung:

Die eingeschlossenen Leistungen entnehmen Sie bitte dem Angebot und dem entsprechenden Paket. Wir berücksichtigen in unserem Angebot verfügbare Sonderangebote (z.B. Frühbucher, Langzeit etc.). Informationen zur Umbuchung/Stornierung einer Buchung finden Sie nach der Aufstellung der Leistungen im Angebot. Bitte beachten Sie die dort genannten zusätzlichen Hinweise.

Versicherung:

Haftpflichtversicherung:

In allen Paketen ist eine Haftpflichtversicherung über den Vermieter bis zu AU$ 10 Mio. eingeschlossen. Zusätzlich eingeschlossen ist eine weitere Zusatz-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur bis EUR 1. Mio.

Kaskoversicherung:

*BasisPaket: In allen Paketen ist eine Basisversicherung mit AU$ 8.000,- Eigenbeteiligung eingeschlossen. Sie können diese Eigenbeteiligung durch Zahlung einer Zusatzversicherung vor Ort reduzieren. Die Prämien dafür finden Sie in unserem Angebot.

*Basis-Plus Paket:  Hier wird die Eigenbeteiligung über eine deutsche Versicherung gedeckt. Alle Informationen zu dieser "Selbstbehaltsausschluss - Versicherung" erhalten Sie mit unserem Angebot oder Sie informieren sich auf unserer Webseite.

*Premium Paket: Hier haben Sie dann die bestmögliche Versicherung über den Vermieter, welche die Eigenbeteiligung auf AU$ 500,- reduziert.

4WD Zusatzversicherung

Diese Zusatzversicherung deckt zusätzlich: Schäden an Dach- und Unterboden (nicht bei Überschlag oder Umkippen ohne Beteiligung Dritter oder bei festgefahreren Fahrzeugen); unbegrenzte Schäden an Windschutzscheiben und Reifen, Schäden am Dachzelt/Markise. Eingeschränkter Versicherungsschutz für X-Terrain, hier sind Schäden an Windschutzscheibe und Reifen ausgenommen. Darüber hinaus sind Abschlepp-/Bergungskosten aus genehmigungspflichtigen Gebieten eingeschlossen (wenn die Genehmigung vorgelegen hat) und Sie hätten hier zudem unbegrenzte Freikilometer.

Roadside Assistance:

Zusätzlich können Sie die Roadside Assistance Versicherung buchen, welche Abschleppleistungen bis 25 km, Schlüsseldienst bis $120, Fremdstarthilfe, Ersatzreifenwechsel, sowie eine Not-Tankfüllung bis zu 20 Liter beinhaltet. Nichtmechanische Probleme werden nicht behandelt und es kann sein, dassSie den Camper zu einer Werkstatt bringen müssen.

Roadside Assistance PLUS: NICHT MÖGLICH FÜR X-TERRAIN

Diese Versicherung beinhaltet  zusätzlich zu den Vorteilen der Roadside Assistance Versicherung die Deckung für eine Windschutzscheibe und zwei Reifen.

Versicherungsausschlüsse:

Keine Versicherung greift wenn bei Missachtung des Mietvertrags, bei Fehlverhalten im Straßenverkehr und bei Schäden: - durch grobe Fahrlässigkeit; - durch Flussdurchfahrten, stehendes Wasser oder Salzwasser; - durch Überschlagen oder Umkippen ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeugs; - durch Benutzung von verunreinigtem oder falschem Treibstoff; - Abschleppen/Bergen eines festgefahrenen Fahrzeugs; - an Markisen; - an Slide Outs; - am persönlichen Eigentum.

Schadensmeldungen:

Bei Unfällen, Problemen, Pannen oder technischen Schwierigkeiten sind Sie verpflichtet, unverzüglich während der Geschäftszeiten, oder ansonsten innerhalb von 24 Stunden nach Schadenereignis den Vermieter zu benachrichtigen. Erfolgt diese Meldung nicht sofort und erhält der Vermieter nicht die Möglichkeit Abhilfe zu schaffen, besteht kein Anspruch auf eine eventuelle Entschädigung.

Beachten Sie unbedingt die Informationen des Vermieters und/oder der Selbstbehaltsausschluss - Versicherung, wie Sie sich im Falle eines Schadens zu verhalten haben.

Kaution:

Die Kaution in Höhe der Eigenbeteiligung wird bei Übernahme des Fahrzeugs von der Kreditkarte sofort abgebucht. Dies trifft insbesondere auch dann zu, wenn die Eigenbeteiligung über eine deutsche Versicherung gedeckt ist (BasisPlus Paket).

Bei Buchung des Premium Pakets haben Sie nur noch eine Kaution von AU$ 500,-. Diese Summe wir jedoch nicht abgebucht, sondern es wird nur eine Autorisation Ihrer Kreditkarte gemacht.

Bitte achten Sie auf ein ausreichendes Limit Ihrer Kreditkarte zum Zeitpunkt der Übernahme. Die Kreditkarte muss einer Person gehören, die vor Ort in den Mietvertrag als Fahrer eingetragen wird. Die Kaution kann nur mit einer Kreditkarte geleistet werden.

Wechselkursschwankungen: Kursdifferenzen zwischen den Zeitpunkten der Abbuchung und Gutschrift gehen zu Lasten oder Gunsten des Mieters. Für die Abbuchung der Kaution berechnet der Vermieter Gebühren. Eventuelle Zins-Umrechnungsverluste bei Rückerstattung der Kaution können weder bei uns, noch bei dem Vermieter eingefordert werden.

Kautionsbearbeitungsgebühren: Bitte beachten Sie, dass der Vermieter Kreditkartengebühren bei der Abbuchung der Kaution erhebt. 2% Visa/MasterCard, 1% bei Visa/Master Debit Card und 2,8% American Express, Diners und Union Pay. Wenn kein Schaden entstanden ist, dann erhalten Sie die Kaution und auch die 2% bei Visa/MasterCard rückerstattet. Die Gebühren bei der American Express, Diners und Union Pay Zahlungen bekommen Sie leider nicht erstattet.

Apollo behält sich das Recht vor, die Kaution bis zu 14 Werktage nach Rückgabe des Campers einzubehalten.

Selbstbehalt:

Die Eigenbeteiligung wird pro Schaden, unabhängig von der Schuldfrage und/oder der Beteiligung eines anderen Fahrzeuges berechnet. Im Falle eines Schadens wird die Kreditkarte erneut in Höhe der Eigenbeteiligung belastet.

Freikilometer / -meilen:

In allen Paketen sind 300 Freikilometer pro Tag eingeschlossen. Zusätzliche Kilometerpakete können vor Ort erworben werden. Alle nicht im Voraus bezahlte und gefahrene Kilometer werden am Ende der Reise berechnet. Alle Kosten finden Sie in unserer Preisliste oder dem Angebot genannt. Bei Kauf der Zusatzversicherung 4WD vor Ort sind unbegrenzte Freikilometer enthalten.

Einwegmieten:

Einwegmietgebühren (Übernahme und Rückgabe des Fahrzeugs an verschiedenen Orten) sind erlaubt, jedoch fällt hier immer eine Gebühr an. Diese finden Sie in dem Angebot aufgeführt.

Kinder:

Kinder unter 6 Monaten sind in keinem der Modelle zugelassen. Bitte teilen Sie uns unbedingt mit, wenn bei der Reise Kinder bis 8 Jahre mitfahren, damit wir die Eignung des von Ihnen gewünschten Fahrzeugs vorab klären können. Kindersitze oder Sitzerhöhungen können vor Ort gemietet werden. Der Vermieter bietet keine Babyschalen an. Wir empfehlen keine eigenen Kindersitze mitzunehmen, da diese möglicherweise nicht den örtlichen Vorschriften entsprechen.

Fahrer:

Das Mindestalter beträgt 21 Jahre. Der Führerschein muss seit mindestens 2 Jahren im Besitz sein. Der Deutsche, Österreichische oder Schweizer Führerschein reicht alleine nicht aus, es muss zusätzlich ein Internationaler Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung mitgeführt werden. Bei Fahrten im Northern Territory ist ein internationaler Führerschein vorgeschrieben (eine Übersetzung reicht nicht aus). In den vor Ort geschlossenen Mietvertrag können nur persönlich anwesende Personen eingetragen werden. Nur die im vor Ort geschlossenen Mietvertrag eingetragenen Personen sind berechtigt das Fahrzeug zu fahren.

Kombinationsmieten:

Mieten der APOLLO Gruppe (Apollo, Star RV, Cheapa, Hippie) können in Australien, Neuseeland und USA innerhalb von 3 Monaten kombiniert werden, um in den Genuss von Langzeitermäßigung zu gelangen.

Preisberechnung:

Der Mietpreis wird pro angebrochenem Tag berechnet. Vom 1. bis 10. sind es 10 Miettage. Langzeitermäßigung gibt es ab 21 Miettagen.

Fahrtgebiete:

Die Geländeamper von Apollo dürfen neben geteerten Straßen auch auf ungeteerten offiziellen Straßen gefahren werden, jedoch gibt es Gebiete, wo Sie eine voherige Genehmigung des Vermieters einholen müssen, oder auch Gebiete, die grundsätzlich verboten sind. Die Genehmigung erhalten Sie frühestens bei Übernahme des Fahrzeugs, es kann jedoch auch sein, dass der Vermieter vor Befahren einer Strecke einen Anruf verlangt. Die Genehmigung wird grundsätzlich erteilt, wenn es die Straßen- und Wetterverhältnisse zulassen. Eine mögliche Einschränkung dient nur Ihrer eigenen Sicherheit.

Genehmigungspflichtige Gebiete:

Alle Inseln (mit Ausnahme von Fraser Island und Moreton Island) und alle abgelegenen Gegenden; Birdsville Track, Burke Development Road (von Chillagoe nach Normanton), Cape York (nördlich vo, Daintree River / Ausnahme: zwischen Dezember und Mai komplett verboten), Finke Road, Oodnadatta Track, Simpson Desert, Strzelecki Track, Tasmanien, Warburton Road, Bungle Bungles, Cape Leveque, Gibb River Road, Kalumburu Road, Mitchell Falls/Plateau, Savannah Way (von Normanton nach Borroloola), Tanami Track, Arnhem Land, Mereenie Loop, Plenty Highway

Verbotene Gebiete:

Fraser Island, Moreton Island, Old South Road (von Maryvale nach Finke), Old Telegraph Road (Teil der Straße nach Cape York), Gunbarrel Highway, Old Gunbarrel Highway, Canning Stock Route, die letzten 2Km der Lennard River Gorge Road, Boggy Hole (im Finke Gorge Nationalpark), Central Arnhem Road, Lost City im Litchfield Nationalpark, Cape York zwischen Dezember und Mai.

Steuer:

Die Australische GST Steuer in Höhe von derzeit 10% ist im Mietpreis eingeschlossen.

Übernahme und Rückgabe des Fahrzeugs:

Die Übernahme und Rückgabe von Fahrzeugen ist nur am Depot und nur innerhalb der Öffnungszeiten möglich, jedoch bis spätestens 16:00 Uhr. Bitte beachten Sie hierzu die detaillierten Depotinformationen.

Transfers sind nicht eingeschlossen.

Allgemeine Informationen:

Fahrzeugtyp: Der Vermieter behält sich vor, Ihnen ein größeres oder zumindest gleichwertiges Fahrzeug zur Verfügung zu stellen, wenn unvohersehbare Umstände es erfordern, z.B. durch einen kurzfristigen Unfall des für Sie vorgesehenen Fahrzeugs. Mögliche Kosten für höhere Benzinkosten etc. übernimmt der Vermieter nicht. Die Grundrisse und Fahrzeugspezifikationen der Camper und Wohnmobile können ohne vorherige Ankündigung geändert werden und können aufgrund von Änderungen oder Upgrades variieren.

Strafzettel, Bearbeitungs- und Mautgebühren: Für die Bearbeitung von Schäden oder Strafzetteln berechnet der Vermieter keine Gebühr - die Kosten des Verkehrsvergehens werden Ihnen von der zuständigen Behörde gesondert berechnet.

Reinigungsgebühren: Der Camper muss komplett von Innen gereinigt zurückgegeben werden. Von Außen muss das Fahrzeug in einem Zustand sein, bei dem man Schäden erkennen kann. Sie können vorab bei Übernahme eine Reinigungsgebühr zahlen und dürfen den Camper dann auch ungereinigt zurückgeben (Toilette/Abwassertank dennoch geleert). Ansonsten können hohe Reinigungsgebühren entstehen.

Rauchen: ist nicht gestattet.

Tiere: Die Mitnahme von Tieren ist mit voheriger Genehmigung von Apollo erlaubt, jedoch fällt eine Gebühr von AU$ 200,- an.

Kreditkartengebühren: Für alle anderen vor Ort anfallenden Kosten fallen folgenden Kreditkartengebühren an: 1,0% Visa Debid Card und MasterCard Debid Card, 2,0% bei Visa Kreditkarte und MasterCard und 2,8% für American Express, Diners und Union Pay.

Stornierung:
  • bis 91 Tage vor Übernahme:
    10 Prozent des Rechnungsbetrags, jedoch mindestens EUR 150,-

  • bis 22 Tage vor Übernahme:
    20 Prozent des Rechnungsbetrags, jedoch mindestens EUR 300,-

  • 21-7 Tage vor Übernahme:
    30 Prozent des Rechnungsbetrags, mindestens EUR 300,-

  • ab 6-2 Tage vor Übernahme:
    60 Prozent des Rechnungsbetrags, mindestens EUR 300,-

  • ab 1 Tag der Übernahme:
    95 Prozent des Rechnungsbetrags, mindestens EUR 350,-

Keine anteilige Erstattung bei vorzeitiger Rückgabe oder verspäteter Abholung.